Raum für günstige Investitionen

 

    Die Hauptaufgabe der Stiftung für die Entwicklung der Gemeinde Kleszczow, die aus der Satzung hervorgeht,  ist Gewinnung von Investoren und Förderung des Investitionsangebots.

 Aktive Handlungen  im oben genannten Bereich verursachten, daß einige ausländische Unternehmen bereits im Jahr 2000, 4 Jahre vor dem Polens EU-Beitritt,  auf dem Gebiet der  Industrieflächen in der Gemeinde Kleszczów ihren Sitz gefunden haben.

Heutzutage sind Unternehmer aus Deutschland, Österreich, Finland, Frankreich, Niderlanden, Italien, Portugal, Spanien, Schweitz, Polen in 4 Industriezonen  ansässig:

          Nr. 1   -  Rogowiec

          Nr. 2 -    Kleszczów

          Nr.  3 -   Żłobnica

          Nr.   4 -  Bogumiłow